Mit dem heutigen Update erhält die Einsatzverwaltung mal wieder einen Satz neuer Funktionen.

Templates

Seit der Veröffentlichung des Plugins hat sich die Ansicht der einzelnen Einsatzberichte nicht wirklich verändert. Entsprechend wurde schon des Öfteren der Ruf nach einer eigenen Gestaltungsmöglichkeit laut. Seit geraumer Zeit gibt es ein Widget, das über ein Template selbst gestaltet werden kann. Dabei werden bestimmte Platzhalter mit den Daten eines Einsatzes ersetzt.

Dieses Verfahren kann nun auch für die Einzelansicht von Einsatzberichten verwendet werden. Zudem wurde die Anzahl der Platzhalter deutlich erhöht, um den Umfang der bisherigen Darstellung erhalten zu können. Welche Platzhalter es nun gibt und was es zu beachten gilt, kann in der neu aufgelegten Dokumentation zum Thema Templates nachgelesen werden.

Export von Einsatzberichten

Nachdem schon länger der Import von Einsatzberichten möglich ist, gibt es jetzt das Gegenstück: den Export. Dabei besteht die Auswahl zwischen den Formaten CSV und JSON, auch der Zeitraum kann festgelegt werden. An dieser Stelle vielen Dank an Heiko, der dieses Feature implementiert hat.

Farbe für Einsatzarten

Einsatzarten kann jetzt auch eine Farbe zugewiesen werden. Ist einer Einsatzart keine Farbe zugewiesen, erbt sie gegebenenfalls die Farbe einer übergeordneten Einsatzart.

In diesem Fall erben die untergeordneten Einsatzarten ( B 1, B 2, B 3 und B 4) die Farbe Rot von der übergeordneten Einsatzart „Brand“. Die Einsatzart „B 3 Person“ hingegen definiert eine eigene Farbe, welche dann Vorrang hat.

 

 

Die Farben sind bisher nur über die Templates nutzbar, weitere Anwendungsfälle (z.B. Statistiken) sind angedacht.

Sonstiges

Das Plugin erfordert nun mindestens WordPress 4.6, die Einstellungen wurden in Tabs unterteilt und Farben können nun mit einem Colorpicker bequem ausgewählt werden. Damit die vom Export generierten CSV-Dateien auch wieder importiert werden können, akzeptiert der Import für Wahrheitswerte (z.B. Fehlalarm) nun zusätzlich zu 1/0 auch die Werte Ja/Nein. Außerdem wurde unter der Haube kräftig geschraubt.

Version 1.4.0

2 Gedanken zu „Version 1.4.0

  • 30. Juni 2018 um 7:43
    Permalink

    Guten Morgen,

    Die Änderungen werde ich mir nachher direkt mal ansehen. Da hätte ich auch direkt noch ein paar feature requests.

    1. Freie Auswahl der Tabellen spalten
    2. Integration der Einsätze in den Main Loop (Auswahl einer Default Kategorie, sowie nur für Einsätze mit Text als Option Auswählbar)
    3. Nur Einsätze mit Text im RSS Feed und Sitemap (auch optional auswählbar)
    4. Die Möglichkeit den Permalink anzupassen (aktuell werden Einsätze bei gleichem Titel einfach hochgezählt)
    5. Optional auswählbar ob die Fahrzeuge und Alarmierungsarten usw. Als Tags gesetzt werden.

    Das war es erstmal 🙂 Ich würde mich sehr über die Umsetzung freuen 🙂

    Antworten
    • 1. Juli 2018 um 13:48
      Permalink

      Hallo,

      vielen Dank für die Vorschläge.

      1. Welche Spalten angezeigt werden, kann unter Einstellungen > Einsatzverwaltung > Einsatzliste eingestellt werden.
      2. Die Einstellungen dafür sind unter Einstellungen > Einsatzverwaltung > Allgemein zu finden. Einsatzberichte ohne Text auszulassen ist derzeit noch nicht möglich, aber die Idee gefällt mir.
      3. Welche Sitemap meinst du konkret? Die XML-Sitemap für Suchmaschinen?
      4. Dazu kommen einige Anfragen, daher ist das der nächste große Punkt, den ich angehen werde.
      5. Ist hier die Intention, dass es möglich wird, oder dass es aufhört? Fahrzeuge und Alarmierungsarten werden vom Plugin nicht als Tags gesetzt, es wird aber unter der Haube der gleiche Mechanismus wie für Tags und Kategorien genutzt. Manche Themes filtern bei der Anzeige nicht aus, ob es sich wirklich um Tags handelt, und zeigen einfach alles an, was so ähnlich aussieht.
      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.