Ja, das hat leider auch einen Grund. Ich stecke gerade mitten in meinem letzten Semester Informatikstudium und schreibe an der Masterarbeit. Außerdem belege ich noch ein Seminar, habe meinen Werkstudentenjob (der zum Glück mit der Masterarbeit zusammenhängt) und dann gibt es noch diverse Verpflichtungen wie z.B. die Feuerwehr. Entsprechend ist die Freizeit leider gerade nicht so üppig, und wenn, dann verhält es sich gerne so wie im PHD Comic „The Guilt Timer“.

Im Prinzip arbeiten da zwei Gewissensbisse gegeneinander, denn ich will auch nicht euch, die Nutzer des Plugins, vernachlässigen. Mit ein paar hundert Installationen ergibt sich da schon eine gewisse Verantwortung. Aber nach einem Tag Literaturrecherche brummt der Schädel und programmieren brauche ich da nicht zu versuchen. Seit ein paar Wochen bin ich nun aber auch in den üblichen Kommunikationskanälen auf Tauchstation, was ich im Übrigen von mir selbst unmöglich finde. Da werde ich jetzt mal nacharbeiten.

Im Raum steht auch eine Vergrößerung des Teams. Langfristig wäre das sowieso eine gute Idee, nicht alles alleine zu machen. Das bedeutet für mich aber anfänglich auch wieder höheren Betreuungsaufwand und Koordination, weshalb ich da gerade jetzt nicht so scharf darauf bin.

Abgabetermin für die Masterarbeit und gleichzeitig Ende meines Studiums ist der 30. September 2016. Das soll aber nicht heißen, dass bis dahin hier absolut nichts geschieht. Ich werde mindestens dafür sorgen, dass das Plugin weiter benutzbar bleibt (z.B. mit dem im August erscheinenden WordPress 4.6) und Fehlerbehebungen sind auch selbstverständlich. Und vielleicht findet sich ja zwischendrin doch mal ein bisschen Zeit, um neue Funktionen einzubauen.

Ganz schön ruhig hier…
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.